1. Skip to Menu
  2. Skip to Content
  3. Skip to Footer

Eigenschaften

Family Book Creator ist ein Werkzeug, mit dessen Hilfe es leicht möglich ist, Familiendaten und Zusammenhänge aus einer 'Family Tree Maker'-Familiendatei in Buchform zu präsentieren. Sie erhalten auf Knopfdruck ein Buch, das auf Ihren eingegebenen Daten basiert und können nach jeder Änderung an Ihrer 'Familiy Tree Maker'-Datenbank ohne viel Aufwand ein aktuelles Buch neu erzeugen.

Diese Erweiterung hat nichts gemeinsam mit der in Family Tree Maker enthaltenen Funktionalität zum Erstellen von Büchern und es kann auch nicht auf entsprechende Bücher bzw. Buchelemente zugegriffen werden.

Zur Verwendung von Family Book Creator, zur Erstellung durchdachter Buchdokumente, wird Family Tree Maker 2010 und Microsoft Word auf Ihrem Windows Computer benötigt. Anstelle von Microsoft Word kann auch OpenOffice.org Writer verwendet werden, aber dann werden nicht alle Features von Family Book Creator unterstützt. Erzeugt wird von Family Book Creator eine Datei im Rich Text Format, welche anschließend von der verwendeten Textverarbeitung paginiert und am Drucker oder als PDF-Datei ausgegeben werden kann.

Family Book Creator wurde über einen langen Zeitraum entwickelt und es ist dem Know-How diverser Familienforscher zu verdanken, dass es jetzt sehr leicht möglich ist, Familiendaten in Form sehenswerter Bücher zu präsentieren und somit für die Nachwelt zu erhalten. Auch komplexe Familien­zusammen­hänge sind darstellbar und wecken auch bei anderen, sonst an der Genealogie nicht interessierten Mitmenschen, großes Interesse. Insbesondere die zusätzliche graphische Ausgabe von Familiendaten in Form von Familien­diagrammen und die Einbindung vorhandener Portraits können zu einer großen Akzeptanz Ihrer geleisteten Arbeit führen.

Sie haben also jetzt ein Werkzeug an der Hand, das Sie bei der Erstellung von brauchbaren Unterlagen für die Familie tatkräftig unterstützt, ohne einen großen zusätzlichen Arbeitsaufwand zu betreiben.

Family Book Creator für Windows hat die folgenden Funktionalitäten:

  • Erstellt durchdachte Buchdokumente mit allen gängigen Buchelementen wie Titelblatt, Impressum, Widmung, Vorwort, Inhaltsverzeichnis, Einleitung, Hauptteil mit den entsprechenden Familiendaten, Ortsindex und Personenindex.
  • Als Ausgabesprachen stehen Dänisch, Deutsch, Englisch, Französisch, Norwegisch, Schwedisch und Spanisch zur Verfügung. Die Texte für Titelblatt, Impressum, Widmung, Vorwort und Einleitung sind je nach gewählter Ausgabesprache unterschiedlich.
  • Die Ausgabe erfolgt im Rich Text Format für die zum Ausdruck verwendete Textverarbeitung (Microsoft Word).
  • Die Ausgabe von Personendaten aller Nachkommen oder Vorfahren einer Person erfolgt in Textform (Erzählender Bericht) für jede Familie. Für die generierten Texte werden Formatvorlagen verwendet. Formatvorlagen ermöglichen die automatisierte Vergabe von Formatierungen (fett, kursiv etc.) für bestimmte Textbereiche, wie z.B.  Eltern- bzw. Kind-Abschnitte, Überschriften und Fußnoten.
  • Ermöglicht das Einfügen einer Statistik zu den im Hauptteil enthaltenen Personendaten.
  • Ist das genaue Geburtsdatum bekannt, so wird der entsprechende Wochentag im Text zur Geburt einer Person mit ausgegeben.
  • Bei bekannten Geburts- und Todesdaten wird das Alter der verstorbenen Person mit ausgegeben.
  • Bei bekannten Geburts- und Eheschließungsdaten wird das Alter von Braut und Bräutigam mit ausgegeben.
  • Es werden echte Indexeinträge für Orte und Personen erzeugt. Dadurch ist es jederzeit möglich, das Orts- und das Personenverzeichnis innerhalb der Textverarbeitung zu aktualisieren. Hinweis: Bei der Ausgabe für OpenOffice ist die Erzeugung eines Ortsverzeichnisses nicht unterstützt.
  • Quellenzitate können für ausgewählte Ereignisse (Fakten) als Fußnoten, Endnoten oder im Text eingebettet ausgegeben werden. Ist ein Quellenzitat identisch zum Vorherigen, so werden Querverweise verwendet. Dadurch werden unnötige Mehrfach-Nennungen identischer Quellenzitate vermieden.
  • Personenportraits können direkt bei dem Text zu der jeweiligen Person ausgegeben werden.
  • Optionale Familiendiagramme ermöglichen die graphische Darstellung von Vorfahren und Nachkommen einer Familie inkl. Personenportraits. Existiert ein Hochzeitsbild oder Ähnliches so wird dieses mit im Familiendiagramm dargestellt.
  • Die Bildqualität, der im Dokument eingebetteten Bilddateien kann beeinflusst werden.
  • Es ist einstellbar, welche der unterstützenden Fakten, sofern bei der jeweiligen Person vorhanden, im Familienabschnitt bei der Primärperson, den Partnern und bei den jeweiligen Kindern ausgegeben werden sollen.
  • Personennotizen, Forschungsnotizen und bei Fakten hinterlegte Notizen (auch privatisierte) können im Fließtext eingebettet werden.
  • Es können auch nicht bevorzugte Fakten und als privat markierte Fakten optional und individuell pro Fakttyp ausgegeben werden.
  • Optionale Hyperlinks ermöglichen eine schnelle Navigation innerhalb des erzeugten Dokuments zwischen Eltern und den jeweiligen Kindern.
  • Bei den in Family Tree Maker üblichen komplexen Ortsangaben (die Ortsangaben bestehen aus mit Komma getrennten Segmenten für Stadt, Kreis, Bundesland und Land) können doppelt auftretende Segmente innerhalb des Textes unterdrückt werden.
  • Im Verzeichnis der Orte können die Segmente der Ortsangaben vorwärts (Stadt, Kreis, Bundesland und Land) oder rückwärts (Land, Bundesland, Kreis und Stadt) sortiert ausgegeben werden.
  • Optional können im Verzeichnis der Orte auch die vorkommenden Personen aufgelistet werden.
  • Im Verzeichnis der Personen können die Personen nach Nachnamen oder nach dem ersten Buchstaben des Nachnamens gruppiert werden.
  • Nicht „natürliche“ Beziehungen wie z.B. Stief-, Pflege-Eltern usw. werden berücksichtigt.
  • Alle Einstellungen innerhalb Family Book Creator werden beim Beenden der Erweiterung gespeichert und stehen für eine spätere Benutzung wieder zur Verfügung.
  • Die Erweiterung arbeitet sowohl mit der englischen als auch mit der deutschen Version von Family Tree Maker 2010 für Windows zusammen. Auf nicht deutschen Windows Versionen steht eine englischsprachige Benutzeroberfläche zur Verfügung.